Fränkische Kartoffelklöße

Fränkische Kartoffelklöße 1AutorFränkische RezepteSchwierigkeitEinfachRating

Fränkische Klöße

Fränkische Kartoffelklöße

Fränkische Kartoffelklöße werden auch Klöße halb und halb oder Halbseidene Klöße genannt. Den Namen haben die Kartoffelklöße wegen ihres Aussehens erhalten. Sie bestehen zum Großteil aus mehlig kochenden Kartoffeln, enthalten aber auch eine geringe Menge Kartoffelstärke. In typisch Fränkischen Klößen befinden sich in der Mitte geröstete oder in Butter geschwenkte Weißbrot- oder Schwarzbrotwürfel.

Diese Brotwürfel werden in Franken traditionell verwendet und verleihen dem Kloß quasi das Tüpfelchen auf dem i. Sie sind nämlich selbst nach dem Kochen noch schön knusprig und erzeugen einen herrlichen Kontrast zum weichen Kloßteig. Die knusprigen Brotwürfel werden vielerorts auch Bröggeli (Bröckeli) genannt.

Fränkische Klöße sind über die Grenzen Frankens hinaus eine sehr beliebte Beilage. Sie werden insbesondere zu Fleischgerichten serviert und dürfen in Franken bei keinem Sonntagsbraten fehlen. Kartoffelklöße sind auch die Beilage der Wahl für ein Original Fränkisches Schäufele. Der Kloß schmeckt aber auch solo mit etwas Sauce sehr gut. Gerade in Wirtschaften wird insbesondere für Kinder einfach "A Gloß mit Soß" bestellt.

Anzahl4 PortionenVorbereitungszeit30 MinutenKoch-/Backzeit20 MinutenGesamtzeit50 Minuten

Zutaten

 600 g Mehlig kochende Kartoffeln
 150 g Kartoffelmehl
 120 ml Wasser
 1 EL Salz
 2 Scheiben Weißbrot oder Schwarzbrot
 Butter

Zubereitung

1

Die Kartoffeln müssen für die Klöße zunächst gekocht werden. Achte darauf mehlig kochende Kartoffeln zu verwenden, sonst können die Klöße beim Kochen zerfallen.

2

Kartoffeln abkühlen lassen und anschließend schälen. Mit einer Kartoffelpresse oder einem Stampfer zerdrücken, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

3

Einen Esslöffel Salz und 150 g Kartoffelmehl sowie 120 ml Wasser hinzufügen und alles gut vermengen.

4

Ein bis zwei Scheiben Weißbrot oder Schwarzbrot in rund 1 cm große Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel unter gelegentlichem Wenden goldgelb und knusprig anrösten.

5

Etwas Kloßteig auf der Handinnenseite platt drücken, 3 bis 4 geröstete Brotwürfel in die Mitte legen und zu einem Kartoffelkloß formen. So lange wiederholen, bis der gesamte Teig verbraucht ist. Falls Brotwürfel übrig bleiben, die werden von Kindern (aber auch Erwachsenen) immer gerne einfach so vor dem Essen genascht.

6

Wasser in einem großen Topf mit einer Prise Salz zum kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Fränkischen Kartoffelklöße für rund 15 bis 20 Minuten im Salzwasser bei kleiner Flamme ziehen lassen. Die Kartoffelklöße sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen und sich dabei ab und an umdrehen. Guten Appetit!

Zutaten

 600 g Mehlig kochende Kartoffeln
 150 g Kartoffelmehl
 120 ml Wasser
 1 EL Salz
 2 Scheiben Weißbrot oder Schwarzbrot
 Butter

Anleitung

1

Die Kartoffeln müssen für die Klöße zunächst gekocht werden. Achte darauf mehlig kochende Kartoffeln zu verwenden, sonst können die Klöße beim Kochen zerfallen.

2

Kartoffeln abkühlen lassen und anschließend schälen. Mit einer Kartoffelpresse oder einem Stampfer zerdrücken, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

3

Einen Esslöffel Salz und 150 g Kartoffelmehl sowie 120 ml Wasser hinzufügen und alles gut vermengen.

4

Ein bis zwei Scheiben Weißbrot oder Schwarzbrot in rund 1 cm große Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel unter gelegentlichem Wenden goldgelb und knusprig anrösten.

5

Etwas Kloßteig auf der Handinnenseite platt drücken, 3 bis 4 geröstete Brotwürfel in die Mitte legen und zu einem Kartoffelkloß formen. So lange wiederholen, bis der gesamte Teig verbraucht ist. Falls Brotwürfel übrig bleiben, die werden von Kindern (aber auch Erwachsenen) immer gerne einfach so vor dem Essen genascht.

6

Wasser in einem großen Topf mit einer Prise Salz zum kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Fränkischen Kartoffelklöße für rund 15 bis 20 Minuten im Salzwasser bei kleiner Flamme ziehen lassen. Die Kartoffelklöße sind fertig, wenn sie an der Oberfläche schwimmen und sich dabei ab und an umdrehen. Guten Appetit!

Fränkische Kartoffelklöße

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Empfehlung 🍽 Fränkische Küche erleben und aktiv mitgestalten
Werde Teil unserer regionalen Rezepte Community und entdecke Dein neues Lieblingsrezept! Als Mitglied kannst Du zudem ein Profil anlegen, Rezepte bewerten und zum Nachkochen in Deinem Kochbuch speichern sowie eigene Rezepte einstellen. Die Registrierung ist blitzschnell in nur einer Minute erledigt.Klingt super. Da bin ich gern dabei.
shares